Tennis 

Der Tennisabteilung stehen in der Sommersaison von Mitte April bis Ende September an der Grünstrasse 135 vier Ascheplätze zur Verfügung.

Nach einem erfolgreichen Match besteht die Möglichkeit auf der Terrasse des Vereinsheim noch ein erfrischendes Getränk zu sich zu nehmen...

Weitere Infos zur Tennisabteilung beim...

... Abteilungsleiter: Stefan Kiene, Telefon 0172 / 237 3793

Email: tennis[at]ssvhamm.de

 

So fing Alles an in der SSV Hamm Tennisabteilung!

Am 27.04.78 beschlossen in der ersten Sitzung mit dem Hauptvorstand die Mitglieder Josef und Erika Rump, Klaus Flehmig. Bernd Nikolaus und Bernhard Kiene die SSV Hamm Tennisabteilung zu gründen.

Der erste Vorstand wurde so ins Leben gerufen und sollte von nun an alle Schritte einleiten.

Nun ging es weiter. Angebote wurden eingeholt und die Verhandlungen mit der Stadt Hamm, sowie dem Land Nordrhein Westfalen begannen. Zwei Jahre vergingen, bis endich die Genehmigung für die ersten drei Tennisplätze erteilt wurde. Mit dem ersten Spatenstich am 8.10.80 wurde der Bau der Tennisplätz Wirklichkeit. Rechtzeitig zur Spielsaison 1981 wurden die Plätze fertiggestellt.

Bis dahin wurde in der Turnhalle des Freiherr vin Stein Gymnasium trainiert. Im Freien, durften die Betonplätze der ehemaligen Rollschuhbahn des ESV Hamm benutzt werden. Unsere 1. Mannschaft spielte 1980 ihre l. Saison ausschließlich auf den Plätzen der Gegner.

Nun ging es zügig weiter. Waren 1978 schon 98 Mitglieder in der Tennisabteilung, so stieg die Zahl in den nächsten Jahren auf 320 an. Nach dem Bau des Vereinsheimes musste der 4.Platz her. Dieser wurde 1983 fertiggestellt. Sportlich ging es steil aufwärts mit der Abteilung.

Acht Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil. Die gute Jugendarbeit war schnell in ganz Westfalen bekannt. Bezirksmeister und Spieler für die Westfalenauswahl wurden gestellt. Aus der SSV gingen Spielerinnen und Spieler der ersten Bundesliga hervor. Mit dem Ende des Tennisbooms gingen die Mitgliederzahlen ständig nach Unten. Gute Spieler gingen zu stärkere Vereine und die SSV setzte auf Breitensport. Eine gute Entscheidung!

Heute spielen noch rund 100 Mitglieder Tennis. Dieser Kreis ist eine feste Gemeinschaft geworden.

Nach nun 28 Jahren eine Sache die sich wirklich in jedem Sinne gelohnt hat.

So gesehen von Bernhard Kiene